Weedbeat-Festival 2015

Brain Damage

Brian DamageZum ersten Mal beim Weedbeat-Festival dabei ist Brain Damage. Der gebürtige Jamaikaner präsentiert Reggae und Dancehall. In seinen Lyrics erzählt der junge Singjay und Deejay über seine Erfahrungen des Ghettolebens in Jamaika. Die Schattenseite des Erlebten besingt er mit seiner charismatischen Stimme in seinen Stücken „I Have A Dream“ und „Music Save Me“ ebenso, wie die schönen Seiten des Lebens auf der Karibikinsel mit Party und Lifestyle in „Wine again“ und „Fashion Pro ft. Future Fambo“.
Das Markenzeichen von Brain Damage ist Skong Dem, das so viel wie „Glaube an Dich, an Deine Träume und gebe niemals auf“ bedeutet. Bei Skong Dem weiß man sofort, das ist Brain Damage. Das Publikum darf sich auf einen vielfältigen Sänger und Künstler freuen, der sein großes Talent schon auf verschiedenen Festivals International – ob mit Soundsystem oder Band – unter Beweis gestellt hat.

The Booty-Shakin

Booty-ShakinNachts, wenn die große Bühne für den nächsten Tag vorbereitet wird, auf der Beach Bühne Dub und Roots Sound laufen und die Dancehall-Party kracht, haben wir in 2015 noch etwas für euch.
The Booty Shaking ist neu dabei und für die Weedbeat Party Fans beschallen.
The Booty Shakin steht seit fast 13 Jahren für allerfeinsten Drum and Bass. Die Crew, bestehend aus Taz, iCarl, Dundee und MC Mall T, garantieren dafür das alle Hüften ins schwingen kommen. Das große Ziel von The Booty Shakin ist ,allen Liebhabern und Liebhaberinnen der „basslastigen“ Musik ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Chris Toppa

Chris ToppaSeine Liebe für Reggae und sein Interesse an der Kultur verschlug Chris Toppa 2011 nach Jamaika, wo er via Couchsurfing den Sänger Cassafaya kennenlernte. Danach ging alles sehr schnell.
Seitdem begleitet Chris zahlose große Namen in der Reggaeszene als Toursupport. Mit seinem Modern Roots Album „Connected“ dürfte er es problemlos zur neuen Hoffnung der Szene geschafft haben. Ein perfekter Mann, um mit seinem Vibes, den 2. Festivaltag zu starten.

YZA YA

YZA YANachdem uns YZA YA schon vor Jahren bewiesen haben, das Sie die Weedbeat Beach Bühne rocken können, haben wir die vier jungen Musiker aus der Karibik und aus Marseille, dieses Jahr auf die Mainstage geholt.
Irgendwo zwischen Reggae, Dubstep, Electro-Dancehall, Hip-Hop, Rock und Drum´n´Bass liegt der Fokus der Band. Eine originelle und gewagte Mischung aus traditionellen, akustischen Melodien unterschiedlicher Kulturen und sehr eigenwillig produzierten elektronischen Beats, die ein neues Klangmosaik entstehen lässt – unwiderstehlicher „Global Electro Reggae“!

Martin Zobel & Soulrise Band

Soulrise BandIn der deutschen Reggae-Szene sind Martin Zobel und seine Band „Soulrise“ bereits seit einigen Jahren ein fester Begriff. Über die Landesgrenzen hinaus kam der Erfolg erstmals 2012 mit dem von Reggae Legende Fully Fullwood (Bob Marley, Peter Tosh, Soul Syndicate, etc.) produzierten Album „Land Of The Free“ - welches von der internationalen Fachpresse als das Roots Reggae Album des Jahres gefeiert, und sogar vom Grammy Komitee in Los Angeles für eine Nominierung zum „Best international Reggae Album“ in Betracht gezogen wurde - für eine deutsche Reggae Band bislang einmalig!
Wir wussten es wohl schon viel früher, denn Martin Zobel hat in der elfjährigen Festivalgeschichte schon öfter das Weedbeat Publikum mit klassichem Rootssound beglückt.
Auch dieses Jahr freuen wir uns diese großartige Band am Sonntag auf der Weedbeat Bühne begrüßen zu dürfen.

Jetzt TICKETS kaufen !!!

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Ok