Weedbeat Festival 2017

Singing Gold

Singing GoldSinging Gold blickt auf ein musikalisches Schaffen von mehr als zwei Jahrzehnten zurück. Schon als Jugendlicher begann er eigene Texte zu schreiben und Musik zu komponieren nachdem er in seiner Heimat Jamaika sein Talent im Kirchenchor seines Geburtsortes entdeckte. Er experimentierte mit verschiedenen Musikstilen, gewann Talentshows und machte sich auf Soundsystem Parties einen Namen.
Wer einmal auf einem gut besuchten Singing Gold Konzert war kommt gerne wieder. Die Bühnenpräsenz, gesellschaftskritische scharfsinnige Texte und eine unverkennbare Stimme schaffen die einzigartige Partystimmung, die seine Fans so lieben.
Auch für 2017 wird Gold euch mit dem Feinsten aus dem Futuredancehall versorgen !

AnnaLu & Shavez

Anna Lu und Shavez
World Music, so bezeichnen AnnaLu & Shavez am liebsten ihren Musikstil.
Sie singen in mehreren Sprachen und haben als Duo auf gemeinsamen Reisen, durch verschiedene Länder, ihren ganz eigenen,unverkennbaren Stil entwickelt. Insbesondere die Zeit in Südamerika, in der sie meist als Straßenkünstler unterwegs waren, bringt heute das authentische Gefühl von Freiheit, Sehnsucht und Abenteuerlust ihrer Reisen in die Konzertsäle.
Die Musik ist fröhlich, emotional, voller Feuer, Passion und Lebensfreude.

Ein Abend mit AnnaLu und Shavez lockert jede Hüfte, treibt den Puls in die Höhe und lässt auch hin- und  wieder keine Auge trocken.

Riders Connection

Riders Connection
Wer eine Band wie "Riders Connection" beschreiben will, muss sicher einige Musikstile neu erfinden.
Drei sympathische Jungs, vereint durch die Straßenmusik klingen gerne mal wie eine größere Band. Beatbox Sounds, umgeben von rhythmischer, akustischer Gitarre, mit souligen Gesang und einer einzigartigen Mundtrompete, plus die Prise  groovende Basslines. Nicht nur von Ihrer Musik, sondern auch von Ihrem Charme, dem sie in oft lustiger Interaktion mit dem Publikum Raum geben. Dabei bewegt sich alles von eingängigen Reggae Grooves, über gefühlvolle Singer Songwriter Musik, durch die Venen des Country, Folk und Soul, bis hin zu organisch erdigem Techno. Durch Ihren persönlichen Umgang mit dem Publikum und die spielerische Spontaneität bleibt kein Gast unberührt.
Wahrlich eine Band zu der man als Besucher kommt und als Freund wieder geht!

U Brown

U Brown
U Brown
ist einer der bekanntesten Roots-Deejays der 1970er Jahre und eine zentrale Figure in der Übergangszeit zwischen der Roots Reggae und der Dancehall Ära. Er ist stark durch den Style von U Roy geprägt, nennt aber auch Big Youth, Dennis Alcapone, Prince Jazzbo und I Roy als seine Einflüsse. Seinen großen Durchbruch hatte er um 1975, als er U Roy unfallbedingt bei King Tubbys Hi-Fi Sound System vertrat. Dies entpuppte sich für ihn als glückliche Fügung und noch im selben Jahr begann er mit Bunny Lee an seinem ersten Album Satta Dread zu arbeiten. Es folgten einigen Alben für Bunny Lee und eine ganze Reihe von 12 Disco-Mixen, die in Jamaika, London und Amerika viel im Radio liefen. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen schaffte U Brown den Übergang der Rockers zur Rub-A-Dub Ära und war 1982 mit seinem Welthit Tu Sheng Peng und 1983 mit seinem Album Jam It Tonight wieder in aller Munde.

Makatumbe

Makatumbe
Makatumbe geht regelmäßig auf Schatzsuche nach musikalischen Perlen.  Die dabei gefundenen oder erfundenen traditionellen Melodien werden in moderne Dance Grooves verpackt und mit vielen eigenen Sounds gespickt.
Die ungewöhnliche Besetzung lässt aufhorchen: Stimmakrobatik à la Beatbox, Raggamuffin und Obertongesang trifft auf ein außergewöhnliches Akkordeon, gerne flirtet und tanzt dieses auch mal mit der Klarinette. Schlagzeug und Bass bilden das treibende und groovende Grundgerüst. Auf der Bühne präsentiert die Band ein sehr breites Spektrum: von Cumbia, Afro, Reggae(ton) und Hip-Hop über Balkan und Orientalisches bis Technoides.
Was sie vereint ist die explosive Energie der 4 Musiker. Da bleibt kein Tanzbein still.

Jetzt TICKETS kaufen !!!

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Ok