Artists

Jamaram

Jamaram
An die 2.000 Liveauftritte haben JAMARAM seit ihrer Gründung um die Jahrtausendwende in München schon auf dem Tacho. Ihr Tatendrang und ihre Energie sind ungebrochen und mit ihrem 2017er Album "FREEDOM OF SCREECH" legen sie nochmal eine Schippe drauf – zusammen mit Reggae, Ska und Dub allererster Güte finden da bounciger oldschool-HipHop neben RnB & Latin ihr neues Zuhause.

JAMARAM´s Musik hat hohen Wiedererkennungswert. Der Wanderzirkus in Sachen Reggae & Rock ‘n‘Roll, seit Jahren auf den Bühnen Europas, Afrikas und Südamerikas zuhause, fährt auf der Genre-Achterbahn, ohne je beliebig zu werden. Man hört den Songs an, dass sie hand- und herzgemacht sind.

Mit "FREEDOM OF SCREECH" nehmen sich JAMARAM die Freiheit, all das rauszulassen was raus muss, ohne Grenzen und Mauern - bunte Vielfalt und Lebensfreude, in der Musik sowie im echten Leben. Die Platte ist Statement für Weltoffenheit und Respekt, gegen Intoleranz und Abschottung. Das Album orientiert sich im Gegensatz zu manchem Vorgänger deutlicher an dem, was auf JAMAR AM Live-Konzerten zu erleben ist - hochenergetisch und bunt, dabei eigenständig und massentauglich zugleich.

Benjie am Start

BenjieSeit dem 1. Weedbeat Festival im Jahr 2004 ist Benjie ein Garant für Partystimmung auf der Weedbeat Bühne.  Ob mit Band oder als Soundsystem Show, alle Weedbeat Besucher hat er bisher, souverän zum Tanzen gebracht.
Nach über 20 Jahren im Reggae Buisness ist er immer noch der fleißige Soundschrauber, an alten Commodore Rechnern und er beweist in seinen Liedern heute mehr denn je,  viel Gefühl für die Tiefe und das nicht nur, im Bass.

Sofa Connection

Sofa Connection
Sofa Connection
- Eine Formation die Grenzen überschreitet, die Schwarz und Weiß vereint und einen dynamischen Stilmix bietet.  
Die Band um die beiden Frontfrauen  Catty Groth und Sista Gracy, mischt traditionelle jamaikanische Musik wie Mento, Ska, Rocksteady und Reggae mit Jazz, R&B und Rockelementen.  Eine kulturelle Umarmung auf höchstem Niveau. Mit dabei Musiker aus bekannten Bands wie Yardy Crew, Jazzkantine, Sebastian Sturm, The Crucial, The Vision und Dub Guerilla. Unterwegs im Geiste von Ernest Ranglin oder The Skatalites .
Der Sofa Connection-Sound reicht von zarten Passagen bis hin zu druckvollsten Roots Reggae Grooves. Ein phantastisches  Musikprojekt für das Weedbeat Festival.

Perfect Giddimani

Perfect
Greg Rose, alias PERFECT GIDDIMANI, der musikalische Alchimist kommt am Samstag den 15ten Juli 2017 zum Weedbeat Festival !

Entschlossen mit Mainstream-Aufzeichnungen zu brechen, hat PERFECT ein paar selbst produzierte Aufnahmen auf seinem eigenen Label Chalice Palace Muzic veröffentlicht. Auf der Grundlage dieser erfolgreichen Arbeit veröffentlichte er „Sweet and Black“, der die klassische und erfrischend neue Seele mit Songs wie „Empress Mi Love“ und „Turn Him Down“ verband. Bis jetzt hat er über 700 Singles und 8 Alben veröffentlicht. PERFECT GIDDIMANI könnte mit einer Tsunami-Welle verglichen werden. Das ist genau die Art, wie er auf die Massive mit verschiedenen Musikrichtungen und energetischen Performances trifft. Soulfood-Melodien für die Rebellen und die Botschaft von Gleichberechtigung und Gerechtigkeit sind immer in seinen Liedern präsent. Zum Weedbeat kommt er mit der großartigen Boomrush Backup Band.

U Brown

U Brown
U Brown
ist einer der bekanntesten Roots-Deejays der 1970er Jahre und eine zentrale Figure in der Übergangszeit zwischen der Roots Reggae und der Dancehall Ära. Er ist stark durch den Style von U Roy geprägt, nennt aber auch Big Youth, Dennis Alcapone, Prince Jazzbo und I Roy als seine Einflüsse. Seinen großen Durchbruch hatte er um 1975, als er U Roy unfallbedingt bei King Tubbys Hi-Fi Sound System vertrat. Dies entpuppte sich für ihn als glückliche Fügung und noch im selben Jahr begann er mit Bunny Lee an seinem ersten Album Satta Dread zu arbeiten. Es folgten einigen Alben für Bunny Lee und eine ganze Reihe von 12 Disco-Mixen, die in Jamaika, London und Amerika viel im Radio liefen. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen schaffte U Brown den Übergang der Rockers zur Rub-A-Dub Ära und war 1982 mit seinem Welthit Tu Sheng Peng und 1983 mit seinem Album Jam It Tonight wieder in aller Munde.

Jetzt TICKETS kaufen !!!

Unsere Partner

Unsere Partner