Seit 2003 schon mischen Dub Spencer & Trance Hill die internationale Dub-Szene auf.
2006 wurde das Hamburger Kultlabel „Echo Beach“ (Dub Syndicate, Tackhead, King Tubby…) auf die drei Schweizer aufmerksam und nahm sie unter die Fittiche. Es entstand das Album „Nitro“, welches in zahlreichen Magazinen Bestnoten erhielt und von der deutschen „Reggae-Bibel“ Riddim zum Dub- Album des Monats gekürt wurde.

Am Samstag 12.07. stehen die Schweizer auf der Weedbeat Dub Stage und ihr könnt entweder im Sand zu den schweren Bässen tanzen oder im Liegestuhl dazu chillen.

dub_spencer

Jetzt TICKETS kaufen !!!

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.