ganjaman1.jpg

Er bezeichnet sich selbst nicht als Rastafari. In seinen Texten verbindet er revolutionären Antiimperialismus mit dem Rastafarianismus. Wie im Glaube der Rastafarian üblich, wird auch bei ihm nicht wie im Christentum auf die Erlösung nach dem Tode für ein gottgläubiges Leben gewartet. Rastafaris fordern hingegen, dass das Paradies auf Erden im Hier und Jetzt erarbeitet werden muss.

Er predigt die Liebe als einziges Mittel der Befreiung der Menschheit von Unterdrückungsstrukturen, die von Menschen aufrecht erhalten werden, die ihrer eigenen Habgier erlegen sind. Beim Weedbeat kommt er mit neuen Songs bei dem er aber auch seinem alt bekannten Stil treu bleibt.

Jetzt TICKETS kaufen !!!

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.