Ranking JoeDer als Joseph Jackson geborene Musiker verfügte bereits über erste Erfahrungen als Deejay mit Sound Systems, als Coxson Dood ihn Mitte der 1970er Jahre unter seine Fittiche nahm und den jungen, von U-Roy inspirierten Musiker für sein Sound System El Paso Hi-fi engagierte.
Anfang der 1980er wurde Ranking Joe nach einer Tour mit dem Ray Symbolic Hi-Fi Sound System auch außerhalb Jamaikas populär. Trotz einigem Erfolg löste sich das Sound System jedoch wieder auf und Ranking Joe widmete sich verstärkt der Produzenten-Tätigkeit. Er arbeitete für King Tubby als einer der an Dangerous Dub beteiligten Produzenten. Nach seinem Umzug nach New York produzierte Joe Plattenaufnahmen unter anderem für Frankie Paul, Black Uhuru, Dennis Brown, Glen Washington, Glen Brown, The Meditations, King Tubby, Shinehead und Papa San.
In den 1990ern und 2000er Jahren nahm Ranking Joe wieder eigene Songs auf und brachte mit Fast Forward to Africa und Ghetto People weitere Solo-Alben heraus.
Jetzt kommt er zum Weedbeat Festival nach Rössing, wir freuen uns drauf.

Jetzt TICKETS kaufen !!!

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.