Weedbeat-Festival 2012

"The Tips" spielen am Sonntag

The Tips The Tips ist eine Reggae-Rock Band mit Ska, Dub, Soul und Punk-Einflüssen. Anfangs coverten die Jungs und spielten in kleinen Kneipen um etwas Geld zu verdienen. Da der Band ein Schlagzeuger fehlte wurde lange gesucht und endlich gefunden.
Im Frühjahr 2011 haben „The Tips“ ihr Debut-Album „High Sobriety“ im Rotlicht Studio in Hamburg aufgenommen und zeigen auf diesem Tonträger ihre großartige Vielfalt.
Wir freuen uns mal wieder eine frische junge Band am Weedbeat Sonntag präsentieren zu dürfen.

Dactah Chando - am Samstag, 14.7. auf der Weedbeat-Bühne

Dactah ChandoEr ist ein Meister im textieren, er ist ein Meister im rhythmischen Phrasieren. Er spielt mit den Worten Sätzen und Reimen so leichtfertig, als wenn es das einfachste der Welt wäre. Mit dieser einzigartigen Fähigkeit geht er auf jeden Riddim ein, sei es Roots, Rootsrock, Reggae oder Dancehall und macht es sofort unverkennbar zu seinem so typischen Dactah Chando Canario-Style.

Begleitet wird Dactah Chando auf dem Weedbeat-Festival von Top Musikern aus den Bands Okada, Seeed und Six Nation.

Einer der international erfahrendsten Bands und ein Dactah Chando sind ein Knallergemisch aus spanischem Dancehall und Reggae in allerfeinstem Hochformat.

Lick Quarters spielen am Sonntag

Lick Quarters In einer Welt, die nicht nur immer und überall schön ist, haben sich 10 energiegeladene Menschen zur Aufgabe gemacht „Positive Vibes“ an ein offenes Publikum aller Altersklassen zu senden.

Melodien, die ins Ohr gehen, Texte, die zum Mit-, Weiter- und Nachdenken anregen in einen Sound gepackt, der zum Tanzen zwingt. Die dreifache Sängerspitze moderiert kurzweilig durch die Show und bindet bei jeder erdenklichen Möglichkeit das Publikum mit ein. Likkle Sire, der eher traditionelle Sänger fängt den Hörer mit seiner nuancierten Stimme und stellt mit seinen Songwriter-Qualitäten eine wichtige Säule der Lick Quarters Familie dar. Sayes dagegen, der Rapper aus dem Leipziger Süden schlägt gern mal die rauheren Töne an mit seinen kritischen Texten. Ihm verdankt der Lick Quarters Sound den unverkennbaren HipHop-Einschlag. Mit Abdul kommt in der Lick Quarters Show immer ein großes sonniges Stück Authentizität in die Musik – hier denkt der Hörer nicht, dass er es mit einer Band aus Halle / Leipzig zu tun hat.

Raymond Wright backed by Boomrush Backup

Raymond Wright Raymond Wright ist einer der unterschätztesten Reggae Künstler Europas.
Der seit 10 Jahren in Italien lebende Jamaikaner wird gesanglich von vielen in einer Reihe gesehen mit großen Namen wie Luther Vandros, Beres Hammond, Luciano.

2009 hat Raymond in Zusammenarbeit mit dem Kölner Pow Pow Movement sein Debutalbum vorgelegt, welches mit seiner Intensität und Vitalität an die großen Klassiker des Reggae‘s rankommt. Da am Weedbeat Samstag sowohl Raymond als auch Pow Pow beim Weedbeat sind, wird es Nachts in der Dancehall sicher ein kreatives Wiedersehen geben.

2011 veröffentlichte Oneness Rec. seine Single „Backstabbing“ (feat. Prezident Brown), welche für großen Eindruck in der Reggaeszene sorgte. Lasst euch begeistern von Raymond Wright backed by Boomrush Backup.

Ska aus Malta / UK

The RIFFF´s The RIFFFS (ja, mit drei F´s!) aus Malta/UK. ist eine 80s-Ska-Band im TwoTone-Style.

Die RiFFFs gab es von 1979-1981 auf Malta mit kurzen Abstechern nach England und nach der Reunion seit 2006 auf Malta wieder. Die Band ist selten in Deutschland zu sehen und Fans vom 2 Tone und Third Wave Style kommen bei diesen Maltesern auf ihre kosten.

Nicht zu spät kommen, denn The Rifffs eröffnen am Freitag das Weedbeat Festival 2012
Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Ok