Weedbeat Festival 2017

Silly Walks Discotheque

Silly Walks Discotheque

Dieses Jahr wird die Weedbeat Festival Dancehall Area von den Meistern aus Hamburg beehert. SILLY WALKS DISCOTHEQUE ist im Haus.

Als Soundsystem gehören Silly Walks Discotheque bis heute zu den meistgebuchten und beliebtesten Formationen Europas. Sie touren auf dem ganzen Kontinent, sowie in Afrika und Amerika. Ihr musikalisches Spektrum umfasst neben allen Reggaesparten, aus fünf Jahrzehnten, auch genreübergreifendes, etwa afrikanische und lateinamerikanische Clubsounds oder die Global Bass genannten Hybride aus den Metropolen der Welt.

In den 90ern, noch mit dem späteren Reggae-Superstar "Gentleman" am Mic, besteht die Crew heute aus Selector Oliver Schrader, einem der Gründer des Projekts und MC Joscha Hoffmann. Im Sommer 2016 anlässlich ihres 25.
Jubiläums erschien ihr Various Artists Album mit der weltweiten Jubiläumstour und damit kommt Silly Walks auch zum Weedbeat 2017.

Jamaram

Jamaram
An die 2.000 Liveauftritte haben JAMARAM seit ihrer Gründung um die Jahrtausendwende in München schon auf dem Tacho. Ihr Tatendrang und ihre Energie sind ungebrochen und mit ihrem 2017er Album "FREEDOM OF SCREECH" legen sie nochmal eine Schippe drauf – zusammen mit Reggae, Ska und Dub allererster Güte finden da bounciger oldschool-HipHop neben RnB & Latin ihr neues Zuhause.

JAMARAM´s Musik hat hohen Wiedererkennungswert. Der Wanderzirkus in Sachen Reggae & Rock ‘n‘Roll, seit Jahren auf den Bühnen Europas, Afrikas und Südamerikas zuhause, fährt auf der Genre-Achterbahn, ohne je beliebig zu werden. Man hört den Songs an, dass sie hand- und herzgemacht sind.

Mit "FREEDOM OF SCREECH" nehmen sich JAMARAM die Freiheit, all das rauszulassen was raus muss, ohne Grenzen und Mauern - bunte Vielfalt und Lebensfreude, in der Musik sowie im echten Leben. Die Platte ist Statement für Weltoffenheit und Respekt, gegen Intoleranz und Abschottung. Das Album orientiert sich im Gegensatz zu manchem Vorgänger deutlicher an dem, was auf JAMAR AM Live-Konzerten zu erleben ist - hochenergetisch und bunt, dabei eigenständig und massentauglich zugleich.

Directors Cut

Directors Cut
Directors Cut präsentieren ihr Album "Reggae Against the Machine" live.
Der Sechser aus Hamburg baut auf ein fettes, elektronisches Fundament aus dicken Bässen, Drums und Synthies mit deutschen Texten und liegt irgendwo zwischen deutschem HipHop, Reggae und Dancehall.
In zwölf Jahren Bandgeschichte bewiesen Directors Cut ihr Entertainer-Potential nicht nur in zahllosen Clubs, sondern auch auf großen Bühnen. Die aktuelle Single "Lieblingsfarbe Glitza" parodiert auf ironische Weise nicht nur die homosexuelle Szene, sondern den Umgang mit Sexismus in der Gesellschaft generell und positioniert sich so als Verfechter von Vielfalt und Offenheit.
Live gilt nach wie vor immer noch das gleiche Motto: Nach vorne!!!.

Jetzt TICKETS kaufen !!!

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.